Wie können sie Gastfamilie in Österreich werden?

Die gesamte Familie hat gemeinsam beschlossen ein AuPair aufzunehmen?
Hier erfahren Sie, wie das funktioniert..

Wie können Sie Gastfamilie in Österreich werden?

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen um Gastfamilie in Österreich zu werden? Hier erfahren Sie alles über das Thema.

Die Einreisebestimmungen für Ihr AuPair in Österreich

Wir erklären Ihnen den Unterschied zwischen einem AuPair aus der EU oder aus einem Nicht-EU-Staat. Was müssen Sie beachten und welche Dokumente werden benötigt?

Welche Kosten kommen auf Sie zu? Was ist mit der Arbeitszeit & Freizeit Ihres AuPairs in Österreich?

Was kann Ihre Familie von dem AuPair erwarten? Wie viel Urlaub steht dem AuPair eigentlich zu? Hier haben wir alle wichtigen Info´s und Details über den AuPair Aufenthalt in Österreich zusammengefasst.

Versicherung, AuPair Vertrag, Führerschein für das Gastland Österreich?

Muss Ihr AuPair versichert werden? Gilt der Führerschein Ihres AuPairs im Gastland? Braucht man einen AuPair Vertrag? Was können Sie für Ihre Sicherheit tun?

 


  


Die wichtigsten Informationen für ihre Familie
  1. Im Haushalt lebt mindestens ein Kind das unter 18 Jahre alt ist?
  1. Sie können ein eigenes , abschließbares Zimmer für ihr AuPair zur Verfügung stellen?
  1. Sie wollen eine "große Tochter" oder einen "großen Bruder" für Ihre Kinder, die/der sie bei der Betreuung Ihrer Kinder unterstützt und leichte Aufgaben im Haushalt übernimmt?
  1. Die Sprache die sie täglich sprechen ist Deutsch?
  1. Sie sind bereit ihrem AuPair die Teilnahme an einem Sprachkurs zu ermöglichen?

Wenn sie alle diese Punkte erfüllen und damit einverstanden sind - Super! Nun können sie mit der Suche nach ihrem AuPair beginnen.

Arbeitszeit, Freizeit & Co.

Die empfohlene Arbeitszeit variiert zwischen den einzelnen Ländern. Hier ist ein kleiner Überblick:

Australien

25-40 Stunden/Woche

Belgien

max. 20 Stunden/Woche

Dänemark

18-30 Stunden/Woche

Deutschland

30 Stunden/Woche

England 

30 Stunden/Woche

Finnland

max. 30 Stunden/Woche

Frankreich

30 Stunden/Woche

Irland

30 Stunden/Woche

Italien

15-30 Stunden/Woche

Kanada

25-30 Stunden/Woche

Neuseeland

30-40 Stunden/Woche

Niederlande

max. 30 Stunden/Woche

Norwegen

30 Stunden/Woche

Österreich

18 Stunden/Woche

Schweden

max. 40 Stunden/Woche

Schweiz

max. 30 Stunden/Woche

Spanien

30 Stunden/Woche

Süd Afrika

30 Stunden/Woche

Amerika (U.S.A.)

max. 45 Stunden/Woche

Vertrag, Versicherung und Führerschein

AuPairs und Gastfamilien in Österreich sollten gemeinsam den österreichischen AuPair Vertrag (in Deutsch) unterschreiben. Das AMS benötigt die deutsche Vertragsversion.

AuPairs brauchen während ihres Aufenthalts im Gastland eine gültige Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Aber warum ist eine AuPair-Versicherung wichtig?

Eine Versicherung ist für AuPairs und Gastfamilien der erste Schritt zu einem sorgenfreien Aufenthalt. Der Krankenversicherungsschutz sollte Behandlungskosten im Ausland in vollem Umfang sowie einen Krankenrücktransport abdecken. Auch zu beachten sind die Assistance-Leistungen, die deckt die Organisation und Kostenübernahme der Anreise eines Familienangehörigen bei einer schweren Erkrankung des AuPairs.

Gastfamilien in Deutschland sind laut der Bundesagentur für Arbeit verpflichtet, entsprechend zu versichern. Als AuPair ist es empfehlenswert sich bei ihrer Gastfamilie nach dem Umfang des Versicherungsschutzes zu erkundigen.

Wie wichtig ist der Führerschein für AuPairs?

Grundsätzlich ist der Führerschein nicht Voraussetzung für einen AuPair Aufenthalt.

Es ist jedoch immer ein großer Vorteil, wenn ein AuPair einen Führerschein besitzt. Viele Aufgaben - nicht alle - erfordern die Benutzung eines Autos. Natürlich nützt der Führerschein wenig oder gar nicht, wenn das AuPair nicht die nötige Fahrpraxis hat.

Für Sie als Gastfamilie

Wenn das AuPair mit dem Auto fahren soll, müssen Sie Folgendes beachten:

  • Klären Sie, ob das AuPair Fahrpraxis hat. Viele haben zwar einen Führerschein, aber sind seitdem nie oder wenig Auto gefahren.
  • Die Fahrerlaubnis oder ein internationaler Führerschein sind unter Umständen nur eine gewisse Zeit in Deutschland gültig. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Polizeidienststelle oder beim ADAC. Erkundigen Sie sich auch, ob eventuell eine Nachprüfung notwendig ist.
  • Klären Sie mit Ihrer Versicherung, wer für etwaige Schäden aufkommt, wenn das AuPair welche verursachen sollte.
  • Sie können dem AuPair auch einige Fahrstunden ermöglichen, damit es sich mit der Straßenverkehrsordnung in Ihrem Land vertraut machen kann.

Für Ihr AuPair

Das AuPair sollte sich rechtzeitig erkundigen, ob der vorhandene Führerschein in dem Gastland gültig ist oder ob sie sich einen internationalen Führerschein besorgen muss. Das AuPair soll bei den für das Gastland zuständigen Behörden nachfragen.

 

Ein AuPair aus einem EU-Land aufnehmen?

Bei EU-Bürgern reicht ein gültiger Personalausweis oder Reisepass, wenn sie nach Österreich kommen wollen. Sie benötigen auch KEINE Arbeitsgenehmigung noch eine Aufenthaltserlaubnis. Sollte ihr Aufenthalt jedoch 3 Monate überschreiten, benötigen sie eine Meldebescheinigung von Ihrer zuständigen Aufenthaltsbehörde.

Bitte beachten Sie, dass gemäß dem ASVG das AuPair während seiner Tätigkeit bei der gesetzlichen Sozialversicherung in Österreich angemeldet werden muss.

Weitere Informationen zu den Gastländern finden Sie hier.

Ein AuPair aus einem Nicht-EU-Land aufnehmen?

Bitten Sie Ihr AuPair, Ihnen die folgenden Dokumente zu schicken:

  • einen Nachweis über seine Sprachkenntnisse
  • ein unterschriebenes Exemplar des AuPair Vertrags, in dem Sie beide die wichtigsten Punkte des Aufenthaltes festhalten

Sollte Ihr AuPair aus einem Nicht-EU-Staat kommen, ist es notwendig, dass Sie 2 Wochen vor Beginn des Aufenthaltes den Arbeitsmarktservice (AMS) benachrichtigen. Wenn Sie und Ihr AuPair alle Anforderungen des AMS erfüllen, wird die Anzeigebestätigung ausgestellt. Zu diesem Zweck benötigen Sie die Dokumente, die wir oben angeführt haben.

Die Anzeigebestätigung ist sechs Monate gültig und kann danach für weitere sechs Monate verlängert werden.

Schicken Sie Ihrem AuPair die folgenden Dokumente, damit es sein Visum beantragen kann:

  • den Abschluss über eine Versicherung
  • die Anzeigebestätigung vom Arbeitsmarktservice (AMS)

Mit diesen Dokumenten, kann das AuPair das Visum beantragen.

Die AMS-Anzeigebestätigung ist Grundvoraussetzung für die Ausstellung des AuPair Visums und der Niederlassungserlaubnis.

Bei der gesetzlichen Sozialversicherung sollte das AuPair angemeldet sein, sobald es in Österreich angekommen ist. Bitte kontaktieren Sie dazu Ihre zuständige Gebietskrankenkasse.  

Working Holiday Visum

Wie funktioniert das Working Holiday Visum?

Ein Working Holiday Visum wird in der Regel nur einmal ausgestellt. Hier gilt es bestimmte Altershöchstgrenzen zu beachten. AuPairs aus Australien, Neuseeland, Japan, Hongkong, Südkorea und Taiwan müssen bei Antragsstellung zwischen 18 und UNTER 31 Jahren alt sein, für Kanada gilt die Altershöchstgrenze von 35 Jahren. 

Welche Dokumente benötigt der Bewerber für die Beantragung?

  • ausgefülltes Antragsformular
  • gültigen Reisepass, der auch nach Ablauf des Aufenthaltes mindestens drei Monate lang gültig ist
  • ein aktuelles Passbild (35 x 45 mm)
  • eine Kopie des Rückflugtickets oder eine Kopie einer Flugreservierung (Hin-Rückflug)
  • den Nachweis über eine abgeschlossene Krankenversicherung
  • den Nachweis über ausreichend finanzielle Mitteln für den Aufenthalt